Die letzte Gold Wing mit Vierzylindermotor wiegt 333 kg und hat einen Motor mit Hydrostößeln, der 70 kW (94 PS) bei 7000 U/min leistet. Sie ist die erste Goldwing, bei der die Armaturen fest in die Verkleidung eingebaut statt auf dem Lenkkopf montiert sind (Ausnahme ist die Standard ohne Verkleidung). Außerdem gab es ab dem Modell Aspencade die bei der GL 1100 eingeführte Integralbremse. Wie schon bei der GL 1100 wurde nur das Modell Interstate offiziell nach Deutschland verkauft, sodass das Integralbremssystem wieder den Grauimporten vorbehalten blieb.

Von der GL 1200 gibt es vier verschiedene Ausführungen mit folgenden Unterscheidungsmerkmalen:

AusführungBeschreibung
Standard„Nakedbike“ ohne Verkleidung und Koffer, analoge Rundinstrumente
Interstatezusätzlich Vollverkleidung, Seitenkoffer und Topcase
Aspencadezusätzlich Digitalinstrumente, Integralbremse, Radio/Cassette, eingebauter Kompressor für Luftfederung
LTD und SE-izusätzlich Einspritzanlage, Niveauregulierung, Tempomat, Kurvenlichter, Bordcomputer, CB-Funk

(quelle) Wikipedia

s2Member®